Konzept Meitliriege

Konzept Mädchenriege

Sport, Spiel und Spass stehen bei der Mädchenriege an erster Stelle. Trotzdem trainieren wir gemeinsam für diverse Wettkämpfe, die wir gerne mit allen Mädchen bestreiten würden.Alle zwei Jahre nehmen wir am Chränzli vom Turnverein teil.

Richtlinien zum Riegenbetrieb:

  • zum Training wird Sportkleidung getragen, Turnschuhe sind für die Halle und ein zweites Paar für den Sportplatz vorhanden
  • Uhren, Schmuck (Ketten, Ohrringe usw.) werden vor dem Training abgelegt, längere Haare werden zusammen gebunden
  • Essen, Bonbonlutschen & Kaugummikauen ist während dem Training untersagt
  • das Klettern im Geräteraum und auf den Kletterstangen wird, sofern es kein Bestandteil des Programms ist, nicht toleriert
  • jeder hilft beim Auf- und Abbau der Geräte mit
  • alle Teilnehmer machen bei den angebotenen Übungen mit
  • wir gehen fair und anständig miteinander um
  • wer nicht zum Training kommen kann, entschuldigt sich bei der Haupt­leitung oder einem Gspändli

Da wir Leiterinnen während der Mädchenriege für die Sicherheit der Mädchen verantwortlich sind, erlauben wir uns, Mädchen, die sich nicht an die Regeln halten, nach Hause zu schicken. Die Eltern werden dann von uns informiert.

Damit die Mädchen in ihrer Freizeit abgesichert sind, ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung zu empfehlen.

Der Jahresbeitrag beträgt CHF 80.00 und wird jeweils im März fällig.

Gegen ein Depot von CHF 20.00 wird ein Trikot bestehend aus Jacke und T-Shirt abgegeben. Das Depot wird bei Austritt zurückgegeben, sofern das Trikot in einem akzeptablen Zustand ist. Das Trikot bleibt im Besitz der Mädchenriege und darf nur für Wettkämpfe und Anlässe (nicht aber für die Turnstunde) der Mädchenriege getragen werden.

Stand: September 2014

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.